Archiv: 15. April 2014

1
Von Currywürsten und Konversionsraten
2
SEO, CRO und PIPAPO oder „Wie ich einmal 2.000 Besucher pro Monat kappte“

Von Currywürsten und Konversionsraten

Die meisten unserer Kunden schätzen es sehr, wenn wir weitestgehend deutsch mit ihnen sprechen. Unsere Branche macht es uns allerdings oft schwer, das auch einzuhalten. Einer meiner Favoriten ist ist in diesem Zusammenhang der Begriff CRO bzw. Conversion Rate Optimisation. Vorzugsweise schieb ich mir einen Kaugummi in den Mund, bevor ich mit jemandem über Conversion Rate Optimisation spreche. Was aber steckt hinter diesem Begriff? Konversion bzw. das lateinische Wort Conversio, für „Umwendung“ oder „Umkehr“, wird laut Wikipedia in rund zehn verschiedenen Zusammenhängen verwendet (s. http://de.wikipedia.org/wiki/Konversion).

Weiterlesen …

SEO, CRO und PIPAPO oder „Wie ich einmal 2.000 Besucher pro Monat kappte“

„Herr Sonntag, kommen Sie mir jetzt nicht mit Fachchinesisch oder irgendwelchem Pipapo!“, fährt mein Gesprächspartner mich am Telefon mit seinem charmant-bavarischen Akzent an. Der Herr ist Geschäftsführer eines bayrischen Mittelstandsunternehmens, produzierendes Gewerbe, B2B. Wir hatten Kontakt bekommen, weil er sich von seiner bisherigen SEO-Agentur (in der Branche recht bekanntes Unternehmen) irgendwie auf die Nudel geschoben fühlte. 2.000 garantierte Besucher pro Monat für eine verhältnismäßig günstige Monatspauschale klang für ihn damals vielversprechend. Und er bekam, was man ihm versprochen hatte: 2.000 Besucher pro Monat wurden ihm sauber getaktet auf die Website gespült. Nicht mehr und auch nicht weniger. Auftrag erfüllt. Wo ist also sein Problem?!

Weiterlesen …